Archiv für August 2012

Ich schwöre, es wird gut! – United Dance Band – Juli 2012

Mittwoch, 22. August 2012

Fast schon wie das Fest der Feste am Ende eines jeden Jahres ist es Tradition geworden, der UNITED DANCE BAND mindestens einmal im Jahr bei ihren Auftritt zu folgen, um einen gemütlichen Abend mit seinen Freunden zu verleben. Wobei dieses zeitweise nur ein ?warm up? für die weiteren Unternehmungen in der Nacht darstellen kann. Nichts desto trotz können das Mädel und die Mannen um den Bandleader Norbert Beer mit ihren Cover Songs vom deutschen Schlager über Pop bis hin zum Rock überzeugen.

Eingebunden wurde der Auftritt in den nationalen Feiertag der Region um Ulm. Der Schwörmontag ist ein traditioneller Ulmer Feiertag, der jedes Jahr am vorletzten Montag im Juli begangen wird. Der Feiertag geht zurück bis ins 14. Jahrhundert. Damals schwelte ein Streit zwischen den Patriziern und den Zünften um die Machtverhältnisse im Stadtparlament der Freien Reichsstadt Ulm. Erst im Jahr 1397 wurden die Differenzen mit dem so genannten Großen Schwörbrief beigelegt. Dieser garantierte allen Mitgliedern des Parlaments gleiches Stimmrecht und verpflichtete den Bürgermeister, jährlich Rechenschaft abzulegen. Am Nachmittag des Schwörmontags findet das Nabada (?Hinunterbaden?) statt, eine Art Karneval auf der Donau. Neben offiziellen Themenbooten nehmen auch so genannte freie Nabader in Booten und Flößen daran teil.

Da der Veranstaltungsort direkt auf einer kleinen Insel, die in die Donau hineinragt, stattfindet, bilden die Nabader den zünftigen Auftakt einer Megaparty, die an beiden Ufern der Donau bist spät in die Nacht gefeiert wird. Sowohl Ulm, als auch Neu Ulm bieten dabei variable Unterhaltungsangebote. Gefeiert wird auf allen Plätzen, Gassen und noch so kleinen Winkeln. Dass bei sommerlichen Temperaturen dann die Stadt aus allen Nähten platzt versteht sich von selbst. Wer dieses Spektakel als Tourist einmal erleben möchte, der sollte sich rechtzeitig um Übernachtungsmöglichkeiten kümmern.

?Tage wie diese? – der aktuelle Song von den Toten Hosen – bringt dann auch die UNITED DANCE BAND ins Spiel des schon vorgerückten Nachmittags. Nach diesem Opening brennen sie nun ein Feuerwerk von bekannten Songs aus Rock, Pop und deutschem Schlager ab. Dabei glänzen sie mit sicherer Interpretation und gekonnter Beherrschung ihrer Instrumente, bei dem sie dem Original in nichts nachstehen. Dass ich hier keinen chronologischen Ablauf des Gigs wiedergebe, liegt daran, dass hier das Zusammenhocken mit seinen Freunden im Vordergund steht. Auch meine Kamera bleibt überwiegend in meiner Tasche und belästigt die Musiker sehr selten. Außerdem finde ich schön, dass sie nicht nur die Megahits der größten Stars erklingen lassen. So spannt sich ein musikalischer Bogen von ?Still? (JUPITER JONES) über ?Irgendwas bleibt” (Silbermond) bis zum weltbekannten ?Angel? vom britischen Popstar ROBBIE WILLIAMS. Ein gutes Händchen und sicher auch Gespür für ihr anwesendes Publikum haben sie von je her bewiesen, zumindest bei den Gigs wo ich sie erleben durfte.

Warum soll man für so einen Abend nicht auch einmal auf diese Weise Werbung machen. Kommt zum Schwörwochenende nach Ulm/Neu Ulm. Besucht die zahlreichen Veranstaltungen in der Stadt, lasst Euch von den vielen Lichtern auf der Donau bei der Lichterserenade verzaubern, hört den Rechenschaftsbericht und den Schwur des Oberbürgermeisters der Stadt Ulm, besucht das Nabada und lasst den Abend mit der UNITED DANCE BAND auf dem Schwal in Neu Ulm ausklingen und ich bin mir sicher, dass es nicht der letzte Besuch in der Region gewesen sein dürfte…