Archiv für Januar 2015

The Scorpions haben noch genug Gift in ihren Stacheln – Januar 2015

Freitag, 30. Januar 2015

Tach auch...

Wie jetzt? Hab ich nicht vor all zu langer Zeit vernommen, dass sich die altehrwürdigen Scorpione in den wohlverdienten Ruhestand begeben, oder habe ich damals etwas falsch interpretiert oder verstanden? Ein kurzer Blick des Gockels über die vergangenen Meldungen lässt diesen Eindruck verstärken. Vor ziemlich genau 5 Jahren gaben die Mannen um Rudolf Schenker und Klaus Meine ein solches Statement ab, vor dem sie sich, angesichts der neuen Scheibe im Februar 2015, bestimmt ein wenig fürchten.

Skorpion

Schon bei ihrem angeblich letzten Konzert in der Münchner Olympiahalle gab es diesbezüglich Verwirrung. Der Münchner Express deute in den Worten von Klaus Meine (Sänger Klaus Meine rief den Fans zu, es sei ?nicht die Final Tour, aber die Final Sting Tour? – Quelle: Express München) eine mögliche Reunion. Auch die gelegentlichen Auftritte bis zum heutigen Tage ließen den Schluss zu, dass die Rente für die Scorpions noch ein wenig warten darf.

Ich kann es aber wirklich verstehen, auch wenn vielleicht in den nächsten Tagen die ein oder andere hämische Bemerkung in der Presse zu lesen sein könnte. Wer so viele Jahrzehnte an der Spitze der Musik gestanden hat und wer von kleinen Hallen bis zu den großen Stadien alles bespielt hat, für den ist es bestimmt nicht einfach, von jetzt auf gleich die Gitarren aus der Hand zu legen. Ich finde, dass es eher ein kleines Geschmäckle hat, wenn man solche Ankündigungen im Zuge eines bevorstehenden Albums und einer Tour macht. Dabei sind in den letzten Jahren die Scorpions nicht die einzigen gewesen, die sich mit solchen Bemerkungen aus dem Fenster gelegt haben.

Promotion hin oder her. Es ist wie es ist! Keiner kann wirklich sagen, was die Band dazu geführt hat, sich vor fünf Jahren zu so einem Schritt zu entschließen. Zumindest ist den Scorpionen scheinbar in den Tagen des Abschieds klar geworden, dass sie noch nicht alles bewegt haben, was sie sich wirklich erträumt haben. Einen Rücktritt vom Rücktritt haben alle zu akzeptieren, genau wie die endgültige Entscheidung sich zu verabschieden! Diese kann aber nur im Herzen jedes einzelnen Scorpion getroffen werden.

Wer schon einmal vor einer ähnlichen emotionalen Entscheidung gestanden haben mag, der wird diesen Schritt bestimmt nachvollziehen können. Ich für meinen Teil wünsche den Scorpions alles erdenklich Gute mit den neuen Songs. Habe ich doch mit der Amiga Vinyl Pressung ?Still Loving You? und dem Orchester Konzert ?Moments of Glory? schöne Erinnerungen in meiner Plattensammlung.

Wenn es dann irgendwann doch soweit sein sollte, dass die Scorpions sich zur Ruhe setzen, dann wird es auch da nie ein Abschied für immer werden. Zu viele Hits werden an die Geschichte einer großen Band erinnern, wenn diese im Radio gespielt werden. Denken Sie nur einmal an die Begleitmusik zum Fall der Mauer im Jahr 1990. ?Wind of Change? wird uns sicher noch Jahrzehnte diese wilden und stürmischen Zeiten ins Gedächtnis zurück rufen.

Erst vor ein paar Wochen habe ich auf einem Spartenkanal des Zweiten Deutschen Fernsehens einen Konzertmitschnitt der Beach Boys zu einem runden Jubiläum ihres Bestehens gesehen. Es war kein Stadion, aber eine wunderschöne kleine Halle mit sehr vielen leuchtenden Augen in den Reihen der Konzertbesucher und Songs, die sicher nicht zum Kennzeichen meiner Generation geworden sind, die aber selbst mir etwas sagen konnten. So kann es doch auch gehen….

Tschau...