Die Burg Querfurt - ein Geheimtipp für entspanntes Fotografieren

22. Juni 2017

Tach auch...

Ein Geheimtipp ist noch heute die Burganlage von Querfurt, obwohl sie schon für zahlreiche Szenen in Kino- und Fernsehfilmen, Dokumentationen und Unterhaltungssendungen ausgewählt worden ist. David Wenham, John Goodman, Eddie Redmayne and Sean Penn, Til Schweiger, Thomas Gottschalk, Diddi Hallervorden und und und! Alles Namen, die ihre Füße über das Gelände der altehrwürdigen Burganlage gesetzt haben. Die Abgeschiedenheit, die gute Erreichbarkeit mit Fahrzeugen, die Unterstellmöglichkeiten von Equipment und sicher auch die große Akzeptanz in der Region haben ihren Teil dazu beigetragen, dass die Burg Querfurt zurecht den Beinamen „Filmburg“ tragen darf.

BURG QUERFURT

XXL Foto anschauen? Hier!

Trotzdem ist diese Anlage nicht so vom Tourismus vereinnahmt, wie vielleicht die 7 Mal kleineren Wartburg! Weitläufige Aussichten zur über 1100 Jahre alten Burganlage, ein guter Erhaltungszustand und ein tagsüber begehbarer Innenraum lassen dem Fotointeressierten Möglichkeiten, um wunderschöne Motive der größten und besterhaltenen Burg- und Festungsanlagen in Mitteldeutschland zu finden. Ein Besuch des Museums im Innenraum ist schwer zu empfehlen! Hier kann man sich über die Geschichte der Burg und die Geschichte als Filmlocation informieren lassen.

Cover KARAT

XXL Foto anschauen? Hier!

Nehmen Sie sich bei einem Besuch die Zeit und nähern Sie sich der Anlage einfach aus unterschiedlichen Richtungen! So werden Sie schon hier eine Menge Motive finden, ohne dass Sie auf dem eigentlichen Gelände gewesen sind. Für Spezialisten der Nachtfotografie sind die Abendstunden sehr zu empfehlen! Die Burganlage wird gut sichtbar ausgeleuchtet.

Cover KARAT

XXL Foto anschauen? Hier!

Anmerkung zum Schluss:

Ich bin sehr oft auf diesem Gelände und suche mir immer wieder neue Motive, um sie im Bild festhalten zu können. Leider gibt es mittlerweile auch hier den üblichen Querschnitt der Gesellschaft, denen nicht immer bewusst ist, was hier eigentlich für ein Wert steht! Bei all meinen vorangegangen Fototouren wurde mir glücklicherweise dieser Anblick erspart:

Müll

Es sieht nicht gerade gut aus, wenn man an einem verlängerten Wochenende einen zugemüllten Burggraben vorfindet. Es ist ja wohl nicht zu viel verlangt, dass diese Subjekte ihre Hinterlassenschaften selbst entsorgen!

Tschau...
„ Das Empfinden zu einem Bild ist immer eine subjektive Wahrnehmung. Ich respektiere jegliche andere Meinung zu meinen hier veröffentlichten Fotos und Beiträgen! Das Fotografieren betreibe ich als Hobby und mir ist bewusst, dass es Millionen von Profis und Amateuren auf der Welt gibt, die weitaus bessere Fotos ins Web stellen können. In meinen Ausführungen werden Sie vergeblich eine Anleitung zum Fotografieren und deren Bearbeitung finden. Das finden Sie bei den echten Könnern der Szene! Vielmehr bringe ich Ihnen hier die Geschichte hinter meinen Bildern näher…“